Wurzelbehandlungen

Nach der Wurzelfüllung ist es unbedingt erforderlich, den Zahn mit einem Aufbau in der Wurzel und Keramikinlay bzw. einer Krone zu versorgen, da die Zahnstruktur jetzt, da sie nicht mehr mit Flüssigkeit vom Zahninneren her versorgt werden kann, spröde wird und es über kurz oder lang andernfalls zu Kronenfrakturen kommt und der Zahn dann oftmals nicht mehr zu erhalten ist.

Die moderne Endodontie hat einen hohen Wirkungsgrad und sichert oft das Überleben des Zahnes auf viele Jahre hin. Allerdings ist der erforderliche Aufwand so immens, dass sie nicht zu Bedingungen der Honorare für gesetzliche Krankenkassen erfüllt werden kann. Hierzu fragen Sie bitte uns.

Ist die Behandlung damit fertig abgeschlossen?

Neben der manuellen Handaufbereitung des Kanalsystems kommen in letzter Zeit immer mehr apparative Techniken zum Tragen. Besonders hervorgehoben werden sollten moderne maschinelle Verfahren. Sie bieten vor allen Dingen die Sicherheit auch in Gebiete des Zahnes vordringen zu können, die den anderen Instrumenten unzugänglich bleiben. Außerdem bleiben ihnen bei diesem Verfahren unnötige Röntgenbilder erspart. Die Kanäle werden dicht mit biologisch gut verträglichem Material verschlossen und der Zahndefekt kann danach sofort endgültig versorgt werden.

Wie wird die Wurzelbehandlung durchgeführt?

Hauptgrund für die Schwierigkeiten, die bei der Aufbereitung bestehen, ist die Struktur der Wurzelkanäle. Oftmals sind die Kanäle verkalkt oder derartig gekrümmt, dass ein Zugang sehr schwierig ist. Zudem gleicht das Wurzelsystem des Zahnes einem Flussdelta. So ist es in der Regel wohl meist nur möglich, die Hauptkanäle zu reinigen und aufzufüllen. Die Seitenkanäle hingegen bleiben oft unberücksichtigt und beherbergen immer noch schädliche Bakterien.

Warum ist der Behandlungserfolg so schwer zu erzielen?

Ziel der Wurzelkanalbehandlung ist es, die Wurzelkanäle des erkrankten Zahnes zu reinigen, um sie dann mit einem Füllwerkstoff zu versiegeln. So soll die Entstehung schmerzhafter Entzündungen verhindert werden.

Was soll die Wurzelbehandlung bewirken?

Die Endodontie oder Wurzelbehandlung ist bereits ein sehr altes Verfahren in der Zahnmedizin. Grundlage ist den Zahn nicht zu ziehen sondern möglichst noch über viele Jahre gesund zu erhalten. Sie ist immer dann notwendig, wenn ein Zahn bis in den Zahnnerv erkrankt ist.